Projektseminar Regelungstechnik

Aktuelles

Der Ablauf des Projektseminars im SoSe 2021 ist in Planung. Bitte melden Sie sich in TUCaN für die Veranstaltung an, um alle relevanten Informationen zur Veranstaltung zu erhalten. Die Informationen zur Themenvergabe, Gruppeneinteilung und Auftaktveranstaltung werden per TUCaN-Nachricht bekanntgegeben.

Folgende Eckdaten sind für das kommende Sommersemester 2021 geplant:

  • Nennung der Themen: 09.04.2021
  • Anmeldefrist TUCaN: 14.04.2021
  • Auftaktveranstaltung: 21.04.2021, 16:15 Uhr, Zoom
  • Bearbeitungszeit: 21.04 – 31.08.2021
  • Abschlusspräsentationen: September und Anfang Oktober

Die Aufgabenstellungen werden hier bekannt gegeben.

Allgemeine Informationen

Prüfer Prof. Dr.-Ing. Ulrich Konigorski
Betreuer Julian Zeiss M.Sc.
Turnus Sommersemester
CP 8
Prüfungsleistung schriftlich und mündlich
Arbeitsaufwand ~240 Stunden (30h/CP)
TUCaN 18-ko-2090
Anmeldung Eine Anmeldung zur Prüfung in TUCaN ist zwingend zur Eingabe der Noten nötig.

Inhalt des Projektseminars

Ziel des Projektseminars ist es, die in den Vorlesungen „Systemdynamik und Regelungstechnik I“ u.a. erlernten theoretischen Grundlagen in praktischen Szenarien anzuwenden. Das umfasst die Erstellung einer Systemspezifikation, die Auswahl geeigneter regelungstechnischer Lösungskonzepte und die Umsetzung dieser. Darüber hinaus sollen die Professional Skills mit den Aspekten wie Teamwork und Präsentationstechnik, sowie die systematische Recherche von Information ausgeprägt und geschärft werden.

Die Aufgabenstellung wird in kleinen Gruppen von 2-4 Studierenden gemeinsam bearbeitet. Die Projekte können folgende Themen umfassen:

  • Modellierung, Analyse und Entwurf von Mehrgrößenregelungen
  • Modellierung, Analyse und Entwurf örtlich verteilter Systeme
  • Entwurf robuster Regelungen
  • Systemanalyse, Überwachung und Fehlerdiagnose
  • Modellbildung und Identifikation

Exemplarische Anwendungsgebiete finden sich im Bereich der erneuerbaren Energien (Windkraftanlagen), der Produktionstechnik (Werkzeugmaschinen), der Automobilindustrie (Dieselmotoren, Steer-By-Wire, Fahrerassistenzsysteme, Getriebe), der unbemannten Luftfahrt (Quadrokopter) und der Prothetik.

Eine Vielzahl obiger Systeme steht am Fachgebiet zur Bearbeitung von Projektseminaren zur Verfügung.

Am Ende des Projektseminars hält die Gruppe einen 20-25 minütigen Vortrag. Weiterhin ist dem Betreuer eine schriftliche Ausarbeitung auszuhändigen.