Systemdynamik und Regelungstechnik I, Home

Systemdynamik und Regelungstechnik I

Aktuelles

Zurzeit keine News.

Inhalt

Inhalt der Vorlesung  
Einführung:
  • Zielsetzung der Regelungstechnik und Begriffsdefinitionen
  • Beispiele von Steuerungen und Regelungen
  • Prinzipieller Aufbau von Steuerungen und Regelungen
Beschreibung und Klassifikation dynamischer Systeme:
  • Das Strukturbild
  • Klassifikation der Übertragungsglieder
  • Eigenschaften linearer Übertragungsglieder
Linearisierung nichtlinearer Systeme:
  • Stationärer Zustand eines dynamischen Systems
  • Linearisierung um den stationären Zustand
Stabilität linearer zeitinvarianter Systeme:
  • Definition der BIBO-Stabilität und der asymptotischen Stabilität
  • Notwendige Stabilitätsbedingungen
  • Stabilitätskriterien
Frequenzgang linearer zeitinvarianter Systeme:
  • Die Ortskurve
  • Das Bodediagramm
  • Minimal- und nichtminimalphasige Systeme und Allpassglieder
Lineare zeitinvariante Regelungen:
  • Übertragungsgleichung des geschlossenen Regelkreises
  • Stabilität des geschlossenen Regelkreises
  • Das Nyquistkriterium
  • Klassische Reglerstrukturen
Reglerentwurf:
  • Anforderungen an den geschlossenen Regelkreis
  • Frequenzkennlinienverfahren
  • Betragsoptimum
  • Wurzelortskurve
  • Reglerentwurf durch Optimierung
Strukturelle Maßnahmen zur Verbesserung des Regelverhaltens:
  • Kaskadenregelung
  • Störgrößenaufschaltung

Unterlagen

Skript und Aufgabensammlung

Das Skript, die Aufgabensammlung und die Musterlösungen sind über Moodle erhältlich.

Hausübungen und Vorrechenübungen

Die Hausübungen, die auch Matlabübungen beinhalten, sind ebenfalls über Moodle erhältlich. Die Matlabübungen sind nicht prüfungsrelevant.
In Moodle werden auch die Übungsblätter für die Vorrechenübung zur Verfügung gestellt.

Informationsblätter

Sprechstunde

Nutzen Sie bei Fragen bitte das moderierte Diskussionsforum in Moodle, damit alle Kursteilnehmer von den Fragen profitieren können.

Sollten Ihre Fragen auf diesem Weg nicht vollständig geklärt werden, steht Ihnen Herr Polzin nach Terminvereinbarung gerne persönlich zur Verfügung.

Klausur WS 2017/2018

Termin Fr, 23. März 2018 von 12:00-14:00
Raumverteilung
Prüfungsankündigung folgt.
erlaubte Hilfsmittel
  • Taschenrechner
    (nicht programmierbar, max. 2-zeiliges Display)
  • Zeichengeräte
    (weder Bleistift noch Rotstift)
  • Formelsammlung: ein DIN-A4 Blatt
    (beidseitig handbeschrieben, nicht kopiert)
  • die Hilfsblätter, die der Klausur beiliegen
    (siehe alte Klausuren im Moodle).
Klausureinsicht Termin und Ort werden noch bekanntgegeben.