Praktikum Matlab/Simulink II, Home

Aktuelles

Zurzeit keine News.

Inhalt

Aufbauend auf Grundkenntnissen im Umgang mit dem Programmpaket Matlab/Simulink werden in diesem Praktikum weiterführende Themen behandelt. Es werden z.B. die verschiedenen Gültigkeitsräume für Variablen, die Erstellung von Animationen und grafischen Benutzeroberflächen und die Verwendung der Matlab-Funktion bvp4c zur Lösung von Randwertproblemen für gewöhnliche Differentialgleichungen angesprochen. Als physikalische Strecke zu Modellbildung, Systemanalyse und Reglerentwurf wird ein Doppelpendel-System verwendet. Das Praktikum besteht aus 6 Versuchen, die folgende Themen behandeln:

  • Modellierung und Simulation eines Doppelpendel-Systems
  • Linearisierung, Steuerbarkeit und Beobachtbarkeit
  • LQ-Regelung und Erstellung einer Animation
  • Beobachterentwurf und Erstellung von Benutzeroberflächen
  • Aufschwungsteuerung
  • Trajektorienfolgeregelung

Organisatorisches

  • Das Praktikum besteht aus sechs Versuchen, die jeweils an einem Nachmittag im Vorlesungszeitraum in Gruppen von zwei Personen bearbeitet werden. Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens 50 Teilnehmer beschränkt. Die Einteilung in 2er-Gruppen erfolgt am ersten Versuchsnachmittag.
  • An allen Terminen gilt Anwesenheitspflicht. Unentschuldigtes Fehlen an einem Versuchsnachmittag oder dem nachfolgenden Ausgangstest führt zu Ausschluss vom Praktikum und Bewertung mit nicht bestanden.
  • Nach jedem Versuch findet im Anschluss ein Ausgangstest statt, der von jedem Teilnehmer einzeln zu bearbeiten ist. Nach jedem Versuch ist von jeder Gruppe jeweils ein Protokoll innerhalb einer Woche abzugeben. Die Ausgangstests und die Protokolle gehen zu jeweils 50% in die Endnote ein. Das Praktikum wird damit vorlesungsbegleitend geprüft, es findet keine Klausur im Prüfungszeitraum statt. Es gibt keine Eingangstests an den Versuchsnachmittagen.
  • Die für die Versuche benötigten Matlab-Dateien können über TUCaN heruntergeladen werden.
  • Die Versuchsvorbereitung zu Versuch 1 ist etwas umfangreicher. Hier ist im Vorfeld des Versuches entsprechend Zeit einzuplanen.

Voraussetzungen

  • MATLAB®- und SIMULINK®-Grundkenntnisse (z.B. das Praktikum Matlab/Simulink I). Kenntnisse des Reglerentwurfs im Zustandsraum (Systemdynamik und Regelungstechnik II) sind dringend empfohlen.

Terminübersicht – Sommersemester 2017

  • Am Montag, den 22.05.2017, findet von 16:15 bis 17:00 Uhr eine einmalige Einführungsveranstaltung in S3|11-006 statt. Es handelt sich um eine Pflichtveranstaltung. Im Anschluss werden die Skripte zu einem Preis von 5€ verkauft.
  • Aufgrund zahlreicher Anfragen durch terminliche Überschneidungen wird eine weitere Einführungsveranstaltungangeboten. Hierzu ist eine vorherige Anmeldung per Mail an die Betreuer nötig. Sie findet am Montag, den 29.05.2017 von 12:15 bis 13:00 Uhr in S3|10-406 statt.
  • Nach der Durchführung des Praktikums besteht die Möglichkeit die Protokolle und die Ausgangstests einzusehen. Der Termin zur Einsicht wird noch bekannt gegeben.
Versuch Datum Zeit Raum
Versuch 1 Di, 06.06.2017 14:30 – 18:00 S3|06-063, S3|10-106
Ausgangstest 1 Di, 06.06.2017 18:00 – 18:30 S3|11-0012
Versuch 2 Di, 13.06.2017 14:30 – 18:00 S3|06-063, S3|10-106
Ausgangstest 2 Di, 13.06.2017 18:00 – 18:30 S3|06-051
Versuch 3 Di, 20.06.2017 14:30 – 18:00 S3|06-063, S3|10-106
Ausgangstest 3 Di, 20.06.2017 18:00 – 18:30 S3|11-0012
Versuch 4 Di, 27.06.2017 14:30 – 18:00 S3|06-063, S3|10-106
Ausgangstest 4 Di, 27.06.2017 18:00 – 18:30 S3|06-051
Versuch 5 Di, 04.07.2017 14:30 – 18:00 S3|06-063, S3|10-106
Ausgangstest 5 Di, 04.07.2017 18:00 – 18:30 S3|11-0012
Versuch 6 Di, 11.07.2017 14:30 – 18:00 S3|06-063, S3|10-106
Ausgangstest 6 Di, 11.07.2017 18:00 – 18:30 S3|06-051

Anmeldung

  • Die Anmeldung für die Teilnahme am Praktikum erfolgt über TUCaN und muss bis spätestens 21.05.2017 erfolgen.
  • Die Anmeldung zur Prüfung Praktikum Matlab/Simulink II muss im jeweiligen Prüfungssekretariat oder in TUCaN bis spätestens 05.06.2017 erfolgen. Liegt die Prüfungsanmeldung nicht rechtzeitig vor, ist eine Teilnahme am Praktikum nicht möglich.
  • Zur Nutzung der Rechner muss mindestens ein Student je Gruppe ein Benutzerkonto für den Pool des FB18 haben.