rtm

Herzlich Willkommen …

… beim Fachgebiet Regelungstechnik und Mechatronik (rtm) der TU Darmstadt.

Neben der Lehre im Bereich Regelungstechnik und Mechatronik beschäftigen wir uns in der Forschung darüber hinaus mit Fragen der Modellbildung und Automatisierung komplexer dynamischer Systeme und sind damit auch ihr Partner auf allen Gebieten der modernen Regelungs- und Steuerungstechnik.

Aktuelles

  • 17.08.2017

    Projektseminar und Regelungstechnisches Seminar

    Vortragstermin: Dienstag, den 22.08.2017 / 9:00 Uhr und 12:30 Uhr in Raum S3|10 406

    An dem o.g. Termin finden ab 9:00 Uhr die Vorträge von einem Projektseminarseminar und zwei Bachelorarbeiten statt. Mehr Informationen finden Sie hier. Um 12:30 Uhr ist ein weiteres Regelungstechnisches Seminar mit vier studentischen Abschlussarbeiten. angesetzt. Gäste sind herzlich willkommen.

  • 31.07.2017

    Einsicht Praktikum MATLAB/Simulink II

    21. August 2017, Raum S3|10-406A

    Die Einsicht der Protokolle und der Tests zum Praktikum MATLAB/Simulink II vom Sommersemester 2017 wird am 21. August 2017 ab 9:30 Uhr in Raum S3|10-406A stattfinden. Allen, die zwischen 9:30 Uhr und 10:00 Uhr erscheinen, wird die Einsicht ermöglicht. Außerdem ist eine vorherige Anmeldung per bei Marcel Bonnert erforderlich.

  • 31.07.2017

    Herausragende wissenschaftliche Publikation mit dem atp award 2016 ausgezeichnet

    Auf dem GMA-Kongress Automation 2017 in Baden-Baden wurde unser Artikel:

    WirelessHART in der Prozessregelung

    Autoren: Stein, Thomas; Konigorski, Ulrich; Kiesbauer, Jörg; Fuchs, Julian: . In: atp edition – Automatisierungstechnische Praxis, Band 10 (2016) S. 56-69

    als bester Beitrag 2016 mit dem atp award 2016, Rubrik Hochschule, ausgezeichnet.

    Dieser Beitrag beschreibt den Einsatz von WirlessHart als Übertragungsprotokoll in Prozessregelkreisen mit dezentralen Reglern für Systeme, deren Zeitkonstanten deutliche kleiner sind als die Übertragungsintervalle der Funkübertragungsstrecke zwischen Sensoren und Aktoren.“ (aus der Einführung).

    Wir danken Herrn Dr. Kiesbauer, Herrn Dr. Fuchs und unserem Kooperationpartner SAMSON AG, Frankfurt für die hervorragende Zusammenarbeit.